Die Wassergewöhnung und die Wasserbewältigung

Wassergewöhnung und Wasserbewältigung

Viele Nichtschwimmer haben Angst vor dem Wasser. Ihnen ist unangenehm bei dem Gedanken zu Schwimmen oder zu Tauchen. In den wichtigen Phasen der Wassergewöhnung und Wasserbewältigung werden sie durch intensive und zum Teil auch spielerische Beschäftigung mit dem Element dem Wasser mit der ungewohnten Situation vertraut gemacht um so ihre Angst zu verlieren.

Betreut wird dieser sensible Bereich durch sehr erfahrene Ausbilderinnen und Ausbilder, die teilweise seit mehr als 30 Jahren in diesem Bereich in der DLRG tätig sind.

Elemente der Wassergewöhnung

  • Gewöhnung an die physikalischen Eigenschaften des Wassers
  • Anpassung der Bewegung an die neue Umgebung
  • Abbau der Angst durch Erfahrungen

Elemente der Wasserbewältigung

  • Wassersicherheit vertiefen
  • Schwimmerische Grundfertigkeiten erlernen (Tauchen, Atmen, Springen, Schweben und Gleiten)
  • Erste Schwimmbewegungen kennen lernen