DLRG Qualifikationsabzeichen Strömungsretter

Bereich Strömungsrettung

Seit 2011 gibt es diesen Bereich der Ortsgruppe Fallingbostel. Einige Mitglieder ließen sich seitdem zum Strömungsretter (SR) ausbilden. Sie gesellen sich damit zu den ca. 50 weiteren Strömungsrettern aus Niedersachsen (Stand November 2011).

In der DLRG werden seit 2004 Strömungsretter ausgebildet - als Reaktion auf die Hochwasser anfangs des Jahrtausends in ganz Deutschland. Um den besonderen Anforderungen in schnellfließenden Gewässern entgegenzutreten, entwickelte die DLRG inspiriert von den amerikanischen Swiftwater Rescue Technican, die dreistufige Ausbildung zum Strömungsretter.

Personenrettung durch Strömungsretter bei einer Übung 2012, Bad Fallingbostel

Strömungsretter sind nicht nur bessere Rettungsschwimmer, sie zeichnen sich durch ihre besondere persönliche Schutzausrüstung (PSA) und ihre spezielle Ausbildung aus. Sie erlernen die Tücken von fließenden Gewässern zu "lesen" und werden darin ausgebildet, sich in schnellfließenden Gewässern sicher zu bewegen. Zusätzlich werden sie in verschiedenen Seiltechniken zur Personenrettung geschult.

Die Einsatzmöglichkeiten der Strömungsretter sind groß: Neben der Rettung als eigenständige Einheit eignen sie sich auch zur Eisrettung, wasserseitigen Suchaktionen oder zur Absicherung von Taucheinsätzen.

Weiterführende Informationen können Sie hier erhalten.