24.02.2018 Samstag Fünf Bezirksmeistertitel für die DLRG Fallingbostel

Bericht über die Bezirksmeisterschaften im Rettungssport am 04.02.2018 in Uelzen

Warten auf den eigenen Start: Die Fallingbostler Rettungssportler beobachten die Konkurrenz.

Warten auf den eigenen Start: Die Fallingbostler Rettungssportler beobachten die Konkurrenz.

Die Ortsgruppen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) des Bezirks Lüneburger Heide haben sich am ersten Februarwochenende wieder dem Wettkampf gestellt.
In Uelzen fanden die Bezirksmeisterschaften statt, wo sich die Rettungssportler der Landkreise Heidekreis, Uelzen und Lüchow-Dannenberg messen und für die Landesmeisterschaften im Rettungssport qualifizieren konnten.

Erreichte einen guten sechsten Platz in der Altersklasse 15/16: Ahlke Illemann (oben) beim schleppen einer Puppe.

Erreichte einen guten sechsten Platz in der Altersklasse 15/16: Ahlke Illemann (oben) beim schleppen einer Puppe.

Von der Ortsgruppe Fallingbostel waren zehn Einzelschwimmer und zwei Mannschaften mit jeweils fünf Schwimmern am Start. Unterstützt wurde die Gruppe der Bad Fallingbostler Rettungssportler durch drei Wettkampfrichter, ein Rödelteam sowie zwei Betreuern aus der Ortsgruppe.

Auf dem Weg zum Bezirksmeistertitel: Carsten Vullriede im Wasser.

Auf dem Weg zum Bezirksmeistertitel: Carsten Vullriede im Wasser.

Bei den Bezirksmeisterschaften 2018 schwammen die Youngsters im Alter von 8 bis 10 Jahren das erste Mal bei einer Meisterschaft mit und waren am Ende wie die Altersklasse 170 – wo die vier jüngsten Starter zusammen mindestens 170 Jahre alt sein müssen - Bezirksmeister.

Bei den Mannschaftsdisziplinen kommt es darauf an, gut als Team zu agieren. So müssen durch die einzelnen Starter verschiedene Disziplinen geschwommen werden und die Zeiten werden zum Gesamtergebnis addiert. Dabei wird auch auf die unterschiedlichen Fähigkeiten der einzelnen Altersgruppen geachtet: Der Gurtretter, ein Gerät zur Rettung erschöpfter Menschen, muss bei den kleineren Rettungssportlern „nur“ übergeben werden. Die Großen transportieren jeweils über 50 Meter eine zu rettende Person, bei den Wettkämpfen eine mindestens 50 Kilogramm schweren Puppe.

Nicht nur Rettungssportler kamen von der Ortsgruppe Fallingbostel: Wettkampfrichterin Brigitte Niedermayer (4.v.r.) stoppt die Zeit der Rettungssportler.

Nicht nur Rettungssportler kamen von der Ortsgruppe Fallingbostel: Wettkampfrichterin Brigitte Niedermayer (4.v.r.) stoppt die Zeit der Rettungssportler.

Auch bei den Einzelstartern konnten gute bis sehr gute Platzierungen durch die Rettungssportler der DLRG Fallingbostel erreicht werden.
Neustarter Bennet Ulbricht erreichte in der Altersklasse AK 10 den dritten Platz mit lediglich knappem Rückstand zum zweiten Platz und ersten Platz. Bei den Mädchen der Altersklasse AK 15/16 waren Ahlke Illemann und Feline Fiene in einem großen Teilnehmerfeld mit dem sechsten und dem elften Platz erfolgreich. In der Altersklasse 13/14 männlich starteten Tizian Fiene und Julian Strüwer. Tizian Fiene erreichte das Ziel als Achter und Julian Strüwer musste sich mit dem elften Platz zufriedengeben.

Die Bezirksmeister der Altersklasse 10 männlich: Lena Röttjer, Bennet Ulbricht, Ben-Luca Borowiak, Justin Bruce und Philipp Wein mit dem Pokal bei der Siegerehrung (v.l.)

Die Bezirksmeister der Altersklasse 10 männlich: Lena Röttjer, Bennet Ulbricht, Ben-Luca Borowiak, Justin Bruce und Philipp Wein mit dem Pokal bei der Siegerehrung (v.l.)

In den höheren Altersklassen war Laura Schröder in der Altersklasse 25, sowie in der Altersklasse 55 Carsten Vullriede und Petra Leuckhardt mit dem ersten Platz erfolgreich. In der gleichen Altersklasse 55 erreichte Sebastian Leuckhardt den zweiten Platz.

Somit haben sich sportlich mindestens fünf Einzelstarter oder Mannschaften der DLRG Fallingbostel für die Landesmeisterschaften im Rettungssport vom 22.03. bis 25.03.2018 in Nienburg qualifiziert.

Für ein einheitliches Auftreten der Rettungssportler nach Außen sorgte, wie schon so oft in den vergangenen Jahren, die Firma Fedderke Stempel aus Bad Fallingbostel. So wurden pünktlich zu den Bezirksmeisterschaften neue T-Shirts dem Wettkampfteam übergeben. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an den Sponsor.

Die Platzierungen:
Junioren - Einzelstarter
AK 10 männlich - 3. Platz Bennet Ulbricht
AK 13/14 männlich - 8. Platz Tizian Fiene und 11. Platz Julian Strüwer
AK 15/16 weiblich - 6. Platz Ahlke Illemann und  11. Platz Feline Fiene
Milana Laufer konnte wegen Krankheit in der AK 10 weiblich leider nicht antreten.

Senioren - Einzelstarter
AK 25 weiblich - 1. Platz Laura Schröder
AK 55 weiblich - 1. Platz Petra Leuckhardt
AK 55 männlich - 1. Platz Carsten Vullriede und 2. Platz Sebastian Leuckhardt

Junioren - Mannschaft
AK 10 männlich - 1. Platz mit Lena Röttjer, Bennet Ulbricht, Justin Bryce, Ben Luca Borowiak und Philipp Wein.

Senioren - Mannschaft
AK 170 männlich - 1. Platz mit Claudia Tietgen, Petra Leuckhardt, Mathias Wrede, Carsten Vullriede und Sebastian Leuckhardt

Kategorie(n)
Wettkampf, Pressemeldung

Von: Henning Fisser

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Henning Fisser:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden