20.04.2020 Montag  DLRG-Einkaufsdienst startet

Vorderseite Info-Flyer

Rückseite Info-Flyer

Hilfe für Risikopatienten und Personen in Quarantäne in der Corona-Zeit: Wasserretter starten Einkaufsdienst

Ab kommenden Donnerstag, 23.04.2020, bietet wir, die Ortsgruppe Fallingbostel, einen Einkaufsdienst in der Corona-Krise an. Initiiert wurde das Angebot von Hans-Hermann Höltje, langjähriges Vorstandsmitglied unseres Vereins.

Höltje erklärt: „Wir werden für Risikopatienten und Personen in Quarantäne den Einkauf erledigen und ihn an die Haustür liefern. Zum Start werden wir den Dienst montags und donnerstags für die Kernstadt Bad Fallingbostel, Vierde und Oerbke anbieten.“ Dabei werden die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der DLRG zur Verringerung des Ansteckungsrisikos eine kontaktlose Übergabe garantieren, so Höltje.

Bestellungen können montags und donnerstags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr telefonisch unter ☏ 05162 9029575 oder unter Angabe einer Rufnummer jederzeit per Mail unter coronahilfe@fallingbostel.dlrg.de erfolgen.

Der Einkaufsdienst ist grundsätzlich kostenlos, lediglich die Einkaufskosten müssen getragen werden. Darum sollte ausreichend und möglichst passend Bargeld vorhanden sein. Nach Möglichkeit wird in Bad Fallingbosteler Geschäften und Supermärkten eingekauft. „Außerdem kommen die Helferinnen und Helfer ausschließlich mit einem DLRG-Fahrzeug, um Verwechslungen zu vermeiden.“, ergänzt Höltje.

Infoflyer mit allen wichtigen Informationen liegen ab kommender Woche an vielen Stellen in Bad Fallingbostel aus. Falls Sie jemanden kennen, der diesen Dienst in Anspruch nehmen könnte, informieren Sie diese Person bitte.

Datei(en)
Info-Flyer Einkaufsdienst (129.2 kB)
Kategorie(n)
Ortsgruppe

Von: Henning Fisser

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Henning Fisser:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden